Sie sind hier: News » 

Jahresbericht 2016/2017

Nr. 32/2017, Münster, den 19.07.2017 Das Jugendrotkreuz sucht Gastfamilien

“weltwärts”-Freiwillige aus Namibia und Indien ab Dezember im Einsatz in Westfalen-Lippe

In einem Monat reisen sieben junge Freiwillige aus Namibia und Uganda wieder zurück in ihre Heimatländer. Als erste "weltwärts-Süd-Nord-Generation" des JRK in Westfalen-Lippe leisteten sie zwölf Monate einen Bundesfreiwilligendienst in den DRK-Kreisverbänden Bochum, Witten, Gelsenkirchen und Siegen sowie im Stift Tilbeck in Havixbeck. Ihre Nachfolgerinnen und Nachfolger stehen bereits in den Startlöchern. Um auch ihnen bei der Integration zu helfen und einen guten Start in den Dienst zu ermöglichen, sucht das JRK noch Gastfamilien in Münster, Billerbeck und Gelsenkirchen. Haben Sie Interesse, ab Dezember 2017 einen Freiwilligen aus Namibia oder Indien im Rahmen der Süd-Nord-Komponente des "weltwärts"-Programms aufzunehmen oder möchten sich näher über das Programm informieren? Dann melden Sie sich gerne bei Svetlana Goldstein, Tel.: 0251 9739-223, svetlana.goldstein@DRK-westfalen.de.

19. Juli 2017 12:00 Uhr. Alter: 95 Tage