Sie sind hier: Projekte / Im Tandem Sprache lernen

Idee und Tat

Ausgabe August 2017
Download

Ihre Ansprechpartnerin

Svetlana Kryuchkova
Tel.: 0251 9739-245
E-Mail: Svetlana.Kryuchkova@DRK-Westfalen.de

 

 

Im Tandem Sprache lernen

Das DRK-Angebot „Im Tandem Sprache lernen“ bringt Münsteraner*innen, die Interesse am sprachlichen und kulturellen Austausch haben, mit Geflüchteten zusammen. Dabei geht es darum, eine neue Fremdsprache zu lernen und dabei die eigene Muttersprache und Kultur dem/der Lernpartner/in zu vermitteln.

Wer kann mitmachen?

  • Alle Münsteraner*innen ab 12 Jahren
  • Inkl. Geflüchtete unabhängig vom Aufenthaltsstatus
  • Inkl. andere Menschen mit Migrationshintergrund

Das sollen Sie mitbringen:

  • Offenheit und respektvolle Haltung anderen Menschen gegenüber
  • Interesse am interkulturellen Austausch
  • Wunsch, eine neue Sprache zu erlernen oder Ihre vorhandenen Sprachkenntnisse anzuwenden
  • Zeit (mind. 2 Stunden die Woche)

Was sind Ihre Vorteile? 

Unser Angebot:

  • bietet eine Ergänzung zum regulären Sprachkurs. Sie haben eine Möglichkeit, das Gelernte zu vertiefen und anzuwenden
  • bietet eine gute Gelegenheit, mehr über die Kultur Ihres Sprachpartners zu erfahren
  • hilft, soziale Kontakte zu knüpfen
  • bedeutet informelles Lernen. Dabei geht es nicht darum, fehlerfrei zu sprechen, sondern die Angst vorm Sprechen abzubauen. Die Lerninhalte und das Lerntempo bestimmen Sie selbst!
  • bietet die Möglichkeit, miteinander und voneinander zu lernen. Jeder Teilnehmer ist gleichzeitig Lehrer und Schüler. Beide Tandempartner unterstützen sich gegenseitig und zu zweit macht das Lernen einfach mehr Spaß!

 Wie funktioniert das Lernen im Tandem? 

  • Zusammen mit Ihrem Tandempartner entscheiden Sie, wie häufig und wo Sie sich treffen möchten (mögliche Treffpunkte können z.B. ein ruhiges Café, eine Bibliothek, ein Jugendtreff etc. sein). Den kompletten Ablauf bestimmen dabei Sie selbst!
  • Zu zweit treffen Sie sich regelmäßig und achten darauf, dass die Zeit beim Sprechen gerecht aufgeteilt wird (z.B. die erste Stunde wird eine Sprache, die zweite Stunde eine andere Sprache gesprochen)
  • Begleitend werden Lernberatungsgespräche angeboten, bei denen wir gemeinsam über Ihren Lernerfolg sprechen und schauen werden, was bereits gut läuft und welche Schwierigkeiten es möglicherweise noch gibt. Diese versuchen wir dann gemeinsam zu lösen
  • Ergänzend werden in regelmäßigen Abständen bedarfsorientierte Fortbildungen sowie Austauschtreffen mit anderen Tandem-Paaren angeboten. Die Teilnahme ist für Sie kostenlos!

Wie kann man am Angebot teilnehmen?

  • Füllen Sie bitte das Anmeldeformular aus und senden Sie dieses per E-Mail an svetlana.kryuchkova@DRK-westfalen.de oder per Fax an 0251 9739-4-174.
  • Danach werden Sie kontaktiert und bekommen eine Einladung zum ersten Gespräch mit der Projektkoordinatorin, bei dem unter anderem Ihre Lernziele und Wünsche besprochen werden. Ihre Daten werden in einen Interessentenpool aufgenommen. Sobald wir in unserem Interessentenpool jemanden haben, der Ihre Muttersprache lernen möchte und Ihre Zielsprache „mitbringt“, werden Sie beide benachrichtigt und zum zweiten gemeinsamen Gespräch eingeladen
  • Nach dem zweiten Termin, an dem Sie Ihre/n Tandempartner /in kennen lernen und noch offen gebliebene Fragen klären können, kann es losgehen!

Dieses Angebot ist für Sie kostenlos.

Wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte an die Koordinationsstelle:

Frau Svetlana Kryuchkova, Tel.: 0251 9739-245,
E-Mail: svetlana.kryuchkova@DRK-westfalen.de